Friedwald / Bestattungswald

Bestattung im Friedwald

Bei dieser Form der Bestattung wird die Urne mit der Asche eines Verstorbenen im Wurzelbereich eines Baumes beigesetzt. Die Namen der Verstorbenen können auf einem Schild am Baum erscheinen.

Ein Friedwald / Bestattungswald ist kein abgegrenzter Friedhof, sondern ein speziell für diesen Zweck genehmigtes und frei zugängliches Waldgrundstück.

Wenn man über eine Beerdigung in einem Friedwald / Bestattungswald nachdenkt, sollte man folgendes bedenken:

  1. Naturnahe Bestattungen in Wäldern werden seit einigen Jahren zunehmend von verschiedenen Firmen angeboten und die angeblich zunehmende Nachfrage danach wird als Resultat einer gesellschaftlichen Entwicklung dargestellt.
  2. Die Einrichtung von Bestattungswäldern / Friedwäldern ist einer Neueinrichtung eines Friedhofes und damit indirekt einer erheblichen Erweiterung vorhandenen Friedhofsfläche gleichzusetzen.
  3. Aktuell gibt es ausreichend Freiflächen auf unseren Friedhöfen mit Bäumen, welche den vorhandenen Bedarf an Baumbeisetzungen problemlos aufnehmen können.
  4. In einem Friedwald / Bestattungswald ist das Ablegen von Trauergestecken, das Aufstellen von Kerzen (Waldbrandgefahr), die Grabanlage und die Grabpflege verboten.